Herzogswalde Little Links – Der beste Kurzplatz Deutschlands?

Unsere Bewertung

3 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Der deutsche Golfer freut sich mehrheitlich, wenn er immer auf seinem Heimatplatz spielen kann und immer mal wieder eine nette Golfreise machen kann. Viele der Heimatplätze in Deutschland haben einen angeschlossenen Kurzplatz. Aber auf die Idee, auch mal im Urlaub einen kürzeren Platz (egal oder 9 Loch Platz oder kleiner 6 Loch Platz) zu spielen, kommt kaum jemand. Das ist gelegentlich ein Fehler. Beispielsweise in Herzogswalde bei Dresden. Denn dort gibt es den Little Links. Und der ist wirklich klasse.

Wer einen Golftrip nach Dresden plant, sollte auch jeden Fall auch den relativ neuen Platz in Herzogswalde testen. Der “normale” 18 Loch Platz ist zwar durch sein unterschiedliches Design zweigeteilt, aber der Links Teil lohnt auf jeden Fall. Das ganze als ein “Linkskurs” würde den Platz locker weit nach oben bringen in den deutschen Ranglisten. Hier geht es aber um den kleinen Little Links Kurs. 9 Par 3 Löcher.

Platzarchitekt Christian Althaus hat sich mit dem kleinen Platz wirklich Mühe gegeben. Der Kurs ist gut in die Umgebung eingebunden und er ist alles andere als einfach zu spielen. Die 9 Löcher sind zwischen 62 und 152 Meter lang und bieten eine Menge Spaß und Abwechslung. Vor allem die Grüns haben nichts mit den sonst oft langweiligen Par 3 Löchern zu tun, die es oft bei anderen Clubs als Anhängsel gibt.

Wer also dort in der Region ist, sollte sich diesen Kurzplatz auf jeden Fall mal gönnen. Man wird die Runde auf dem Little Links nicht bereuen. Der Platz ist auch perfekt, um nach einer Runde in Herzogswalde noch die Getränke in einem Lochspiel auszuspielen.

Fazit: Der beste Kurzplatz Deutschlands

Gespielt am 06.06.20

Disclaimer: Durch Vermittlung des Architekten habe ich den Kurzplatz ohne Greenfee spielen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.