Shots of the Week: 11.8.2015

Mit 91 Jahren ist eine echte Legende des Golfsports von uns gegangen. Louise Suggs, elffache Major-Siegerin und Mitgründerin der LPGA Tour, verstarb in einem Hospiz. Die 1948 ins Profilager gewechselte Suggs war die erste Frau, die sich 1957 den Career Grand Slam sicherte und ohne ihre unverblümte, kontroverse Natur wäre die LPGA Tour heute ein Schatten ihrer selbst. Deshalb hat der LPGA-YouTube-Channel ihr auch ein Videotribut gewidmet.

10. Jim Furyk

Es war keine Woche für besonders spektakuläre Schläge. Deshalb reichten in dieser Woche schon relativ normale Schläge für die Top 10. So wie dieser Abschlag von Jim Furyk.

9. John Daly

Allzu oft wird man John Daly nicht in dieser Liste sehen, aber dieser Schlag hat es wahrlich verdient. Nur eins hat Big John vergessen: Ein Ball hat Augen. Und wenn man ihm Backspin gibt, sieht er die Hose des Mannes, der ihn geschlagen hat. Und schwups hat er vor Schreck das Loch verfehlt.

8. Jim Furyk

Bei Jim Furyk gibt es zwei Arten von Flops. Diesen hier – und den, den er immer sonntags hinlegt.

7. Adam Scott

Was würden Profis nur ohne unbewegliche Hemmnise machen? Man kann die Bälle straffrei auf sie schlagen oder einen Freedrop bekommen. Und dann kann man auch so was tun.

6. Steve Flesch

Für einen Chip-In gibt es einen Kuss vom Caddie – auch nicht bei jeder Konstellation erstrebenswert.

4. J.J. Henry

In Reno wurde Stableford gespielt. Macht das jetzt JJ Henry zum Nettosieger?

4. Colin Montgomerie

In jeder Runde hatte Monti einen erstklassigen Chip-In. Der hier war der Schönste.

3. Shane Lowry

„I’d rather be lucky than good“ pflegte Baseball-Pitcher Lefty Gomez zu sagen. Shane Lowry war am Sonntag beides, wie dieser Schlag beweist…

2. Shane Lowry

…und erst recht dieser hier. Luck of the Irish!

1. Matt Bettencourt

Letzte Woche hätte er es damit nicht in die Top 10 geschafft, aber diese Woche ist es das Beste, was der Golfsport zu bieten hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.