Sports Illustrated: The Golf Book

In gewisser Weise sind Golfer wie kleine Kinder: Kaum eine andere Klientel kann sich so sehr für Bilderbücher begeistern. Natürlich will dies keiner offen zugeben, daher hat man ein spezielles, unverdächtiges Wort dafür erschaffen: „Coffee Table Book“.

Aufgrund der Weite der Plätze eignet sich der Golfsport auf ideale Art und Weise für dieses Buch-Genre. Jährlich kommen unzählige Bücher mit herausragenden Fotografien von Golfplätzen heraus, eines davon wurde auch hier schon vorgestellt – und es wird sicherlich nicht das letzte bleiben. Auch das vom amerikanischen Sportmagazin Sports Illustrated herausgegebene The Golf Book beinhaltet traumhafte Fotos von Golfplätzen, doch machen diese nur einen Teil des Buches aus.

Stattdessen zeigt „The Golf Book“ viele verschiedene Facetten des Golfsports. Es gibt spektakuläre Action-Fotos wie einen Schlag von Gary Player aus dem tiefsten Bunker Englands, Bilder von golfenden Prominenten wie Sean Connery, Fotos von historischen Golfschlägern und fantastische Illustration. So wird auf einer Seite die Entwicklung des Golfballs dargestellt, auf einer anderen Seite findet man die verschiedenen Tees im Laufe der Jahre und im Mittelteil gibt es ein echtes, ausklappbares Centerfold. Glücklicherweise nicht etwa das Foto eines unbekleideten Tim Herron, sondern eine Collage mit Fotos bzw. Zeichnungen der größten Golfer aller Zeiten.

Die wenigen Textsegmente, die die Fotos und Illustrationen auflockern. sind in erster Linie alte Artikel aus Sports Illustrated, u.a. geschrieben vom großen Bobby Jones oder verdienten Sportreportern. Doch obwohl sie durchaus interessante Themen behandeln, wirken sie irgendwie verloren in der Menge an herausragenden Fotografien – und sind auch inhaltlich nicht immer auf einem ähnlich hohen Level. Ein zweites, immer wiederkehrendes Element sind die vierseitigen Zusammenfassungen verschiedener Golf-Äras. Von einer Auflistung der wichtigsten Golfplätze, die in dieser Zeit eröffnet wurden, über die besten Golfer der Ära, den besten und schlechtesten Golfschlag der Zeit und die wichtigsten technologischen Entwicklung bis hin zu Golfgeschichten abseits des Platzes sind diese Seiten eine faszinierende Sammlung von Golf-Trivia mit der man nach der nächsten Runde im Clubhaus gegenüber seinen Flightpartnern angeben kann.

So wird das 300-seitige Buch seinem empfohlenen Verkaufspreis von knapp 30 US-Dollar vollkommen gerecht. Denn für viele Stunden werden die Bilder und die Informationen, die sich in „The Golf Book“ wiederfinden, beim Leser das Kind im Golfer wecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.